Simon Budzus gewinnt HSV Kids Cup 2015
Elzer Eisstock Damen schnuppern Bundesligaluft
Eisstock-Damen des Skiclub Elz, Birgit Theis, Inge Wiegand, Ursula Jeuck und Brigitte Heene.
Skihütte am Knoten Winter 2015
Bildrechte: www.robotic-air.de
Simon Budzus bei den Bezirksmeisterschaften 2015 in Ewersbach
Unser Skilift mit Loipenhaus auf dem Oberroder Knoten im Westerwald.
Die TÜV geprüfte Liftanlage leistete über 30 Jahren wertvolle Dienste
Jugend- und Familienfreizeit auf dem Feldberg
Kinder- und Jugendfreizeit 2010 in Winterberg

Liebe Ski-Club Mitglieder, das Jahr 2001 ist Vergangenheit und das Frühjahr 2002 naht.
Frau Holle war uns zwischen den Jahren und auch im Januar noch wohlgesonnen. Wir konnten unsere Hütte am Knoten öffnen, die Loipen spuren und am Hang Ski fahren.

Wir bedanken uns bei allen Mitgliedern, die ihren Wirtschaftsdienst geleistet haben. Ein besonderer Dank an unsere Senioren, die im Notfall auch während der Woche eingesprungen sind.

Frühjahr 2002Frühjahr 2002Die Schwünge fortsetzen konnten dann bei der Familienfreizeit in Kleinarl 85 Ski-Clubmitglieder. In der zweiten Januarwoche waren wiederum alle vom herrlichen Wetter, dem Schnee und den Pisten begeistert. Der Einkehrschwung kam auch nicht zu kurz.
Die Clubmeisterschaften für Kinder und Jugendliche waren auch diesmal enttäuschend. Schade für die Helfer, die sich sehr bemüht hatten, eine tolle Piste herzurichten.

Der Abschluss der Ski-Saison ist die Fahrt nach Lac de Tignes. Der Termin ist vom 27.04 - 04.05.2002. Interessenten bitte bei Josef Berneiser, Elz, melden.

Aktivitäten der Ski-Club Damen

Frühjahr 2002Ein großer Erfolg für unsere Damen, war der diesjährige "Hexenkessel". Es wurden weder Kosten noch Mühen gescheut, um ein originelles Kostüm zu gestalten. Aus 61 Gruppen erhielten unsere 16 Damen als "Vogelscheuchen" den Hauptpreis.
Herzlichen Glückwunsch!!!

Auch diese Saison gehen unsere Damen wieder auf Ski- Tour. Am 09.-14. März geht es mit der Bahn zum Wilden Kaiser nach Söll. Bei 18 "Mädels" ist somit die gute Laune und der Apres-Ski schon vorprogrammiert.

Hallo Kids und Jugendliche

Ein kurzer Bericht über Tennis

Von Minis bis zu den Junioren. Die Minimannschaften I u. II haben in ihrer Klasse den 2. und 4. Platz erreicht. Die Knaben Bezirksklasse A I. Mannschaft haben den 2. Platz belegt und knapp den Aufstieg mit 2 Punkten verpasst, um in die Bezirksoberliga aufzusteigen. Die Knaben II. Mannschaft haben den 3. Platz erreicht in der Kreisliga B.

Die Mädchen haben das erste Mal zusammen gespielt auf Kreisklasse A Ebene. Dabei sein war alles und wichtig war es, Erfahrungen zu sammeln für die Zukunft.

Die Juniorinnen spielten auf Kreisklasse A Ebene, stiegen nicht ab und konnten somit ihre Klasse für das Jahr 2002 behalten.

Die Junioren AK I spielten auf Bezirksklasse A. Durch viele Verletzungen konnten sie ihre Klasse nicht halten und spielen nächstes Jahr in dem Bezirk A, weil sie am grünen Tisch die Klasse zurück bekommen haben.

Die Junioren AK I=II Mannschaft hielten sich in der Kreisklasse B und spielen im Jahr 2002 eine Klasse höher. Herzlichen Glückwunsch !

Weitere Aktivitäten:

  • Clubmeisterschaften
  • Ausflug - Jugend
  • Sieg Winterhallenrunde der Knaben
  • Sportlerehrung am 05.03.2002 im Bürgerhaus Elz (Bericht war in der Nassauische Neue Presse)

All das jetzt zu erläutern wäre zuviel.
Bitte kommt zur Jahreshauptversammlung, dann könnt ihr meinen Gesamtbericht ausführlich hören. Ich würde mich riesig freuen, wenn viele Eltern und Jugendliche kommen würden.

Euer Jugendwart Udo Schäpe

Zum 17. mal dabei: "Damen Doppel Spass"

1986 spielten 5 Damen der Tennisabteilung zum 1. mal beim Damen Doppel Spass mit. Rik Eufinger, Ilse Eufinger, Inge Schudzinski, Ulla Müller, und Mechthild Fender, die damals und heute noch Mannschaftsführerin ist. Einige Jahre nahmen diese Spielerinnen erfolgreich an der Runde teil.
Mittlerweile hat sich die Mannschaftsaufstellung geändert und für die Saison 2002 sind gemeldet: Gabi Wittayer, Hella Becker, Mechthild Fender, Rik Eufinger, Erika Berneiser, Rita Sommer und noch 2 Ersatzspielerinnen. Im letzten Jahr wurde das gleiche Team
Gruppensieger

Viel Spass und erfolgreiche Spiele beim "Damen Doppel Spass 2002"

Seit 1980 besteht "Damen Doppel Spass" organisiert in Zusammenarbeit mit dem HTV und ist gedacht, für Spielerinnen, die nicht an Medenspielen teilnehmen. An 5 Dienstagen im Mai bis Juni wird dienstags von 9 bis ca. 13 Uhr auf 2 Plätzen Doppel gespielt. Anschließend gibt es "Kaffeeklatsch, Essen und Trinken mit und ohne Alkohol und jede Menge Spass.

Wir alle wünschen den Damen, dass ihr noch viele Jahre erfolgreich dort mitspielt!

Bericht- Sportwart Tennis

Die neue Sommersaison steht vor der Tür. Im Erwachsenenbereich haben wir wieder 6 Mannschaften gemeldet, wobei die Damen und Herren 50+ sich nach Aufstieg nun in der höheren Klasse bewähren müssen. Bei den Damen ist dies die Kreisklasse A spielen und bei den Herren 50+ der Bezirk B.

Gemeldet wurden 3 Herren-Mannschaften, 1 Damen-Mannschaft, 1 Herren-50+-Mannschaft und 1 Herren-60+-Mannschaft. In den Teams gab es einige Neuzugänge, die helfen werden, um den Aufstieg, oder zumindest im gesicherten Feld zu spielen.

Wir begrüßen ganz herzlich unter uns:
Sabrina Claus bei den Damen, Oliver Kluge, Marco Walter und Andreas Gebhardt bei der 1. Herren-Mannschaft, Mark Schäfer bei der 3. Herren-Mannschaft und Bernd Lormann bei den Herren 50+. Natürlich auch alle ehemaligen Junioren und Juniorinnen unseres Clubs, die nun nach Erreichen der Altergrenze ebenfalls im Erwachsenenbereich spielen werden. Wir freuen uns und hoffen auf viele, interessante und spannende Spiele mit Euch. Nehmt rege am Clubleben teil und sucht ggfs. Eure Trainingspartner aktiv selbst aus, indem Ihr sie direkt anruft. Eine Telefonliste aller Spieler hängt in der Tennishütte aus.

Eine Entschuldigung möchte der Sportwart aber an dieser Stelle auch noch loswerden, hatte er doch glattweg eine der aktivsten Mannschaftskolleginnen unter den Damen, nämlich Bärbel Schmitt, bei der Nennung des Aufstiegsteams unterschlagen. Ausgerechnet sie, die immer viel dazu beiträgt, dass unter den Damen beste Stimmung bei den Spielen (und danach) herrscht! Sorry Bärbel - wird nicht wieder vorkommen!

Aus Sicht des Sportwarts gibt es gute Gründe, dass die 1. Herren-Mannschaft und auch die 2. Herren-Mannschaft den Aufstieg schaffen könnten. Für die anderen ist Klasse halten das Ziel, alles andere wäre eine Überraschung. Nachfolgend findet Ihr eine Übersicht der Spiele der Saison.

In den nächsten Tagen geht es nun darum, die Plätze herzurichten. Eine gute Gelegenheit, die jährlichen 5 Pflichtstunden abzuleisten. Bitte beteiligt Euch rege daran und das nicht nur, um das (Ersatz-)Geld für nicht geleistete Stunden zu sparen, sondern besonders auch aus Fairneß den älteren Clubkameraden gegenüber, die in allen rückliegenden Jahren immer ihren Einsatz bei der Platzherrichtung geleistet haben und wofür sich der Sportwart auch auf diesem Wege einmal herzlich bei diesen bedanken möchte!!!

Wir bekommen in diesem Jahr endlich eine Druckerhöhungsanlage für unsere Platzbewässerung. Dies kostet trotz geplanter Eigenleistung mehrere Tausend Euro. Im ersten Schritt wird von der Straße aus eine zusätzliche Wasserleitung an die Platzseiten gelegt und von dort aus dann unterirdisch eine Leitung in die Platzmitte geschossen. Neben unserem Clubhaus am Parkplatz wird ein kleines Häuschen die Druckerhöhungsanlage beherbigen. Wir hoffen dann mit strammen Wasserstrahl aus den Schläuchen und möchten schon heute darum bitten, dass nun auch ausreichend vor und nach dem Spiel gewässert wird.

Im nächsten Schritt erfolgt mit Totalsanierung der Plätze (zunächst die unteren beiden) auch der Einbau einer unterirdischen Bewässerungsanlage mit Unterflursprühern. Geplant ist dies für die nächste Saison für unten.

Also noch einmal - bitte helft alle kräftig mit, damit wir schnell mit der Vorbereitung der Plätze fertig werden und dann so schnell wie möglich, diese dann auch eröffnen können. Wann es Einsätze gibt, steht in der Zeitung, oder sonst bei Helmut Eufinger (Tel. 52449) oder Manfred Schenk (Tel. 98860) anrufen.

Was den Zeitpunkt und Modus der Clubmeisterschaften angeht, wollen wir nach den schlechten Erfahrungen des letzten Jahres nun neue Wege gehen. Die Meisterschaften werden in diesem Jahr kompakt in der Spielpause der Medenspiele ausgetragen. Anfangen werden wir mit den Doppel- und Mixed-Spielen am Samstag (Pfingsten) dem 18. Mai - bis einschließlich Finale am gleichen Tag und am Samstag und Sonntag (19. und 20. Mai) finden kompakt die Einzelwettbewerbe statt - ebenfalls bis zum Finale. Die Jugendmeisterschaft fällt nicht in diese Zeit. Also - bitte Termin schon fest vormerken, es soll nämlich auch abseits vom Tennis auf der Anlage einiges geboten werden!

Apropos Clubmeisterschaften 2001 - Siegerehrung hierfür findet im Rahmen der Generalversammlung des Ski Clubs am 19.04.2002 statt, bei der nachfolgende Teilnehmer Preise erhalten werden. Im Herren-Wettbewerb verteidigte Arne Lütkefedder seinen Titel gegen Julian Reichwein, die 3. Plätze belegten Adrien Born und Thomas Reichwein. Bei den Damen gewann Lena Reichwein gegen Edith Berrendorf den Titel der Clubmeisterin und letztlich wurden Adrien Born mit Julian Reichwein Clubmeister im Herren-Doppel beim Endspiel gegen Axel und Mathis Hölter.

Letztlich möchte der Sportwart darauf hinweisen, dass wir auch in dieser Saison wieder einen lizensierten Leistungstrainer im Erwachsenenbereich haben werden. Wer am Training interessiert ist, sollte sich umgehend mit Thomas Reichwein (Tel. 95500) in Verbindung setzen.

Allen Aktiven und Hobbyspielern wünscht der Sportwart nun viel Erfolg, bzw. viel Spaß bei den Wettkämpfen der neuen Saison und wer nur das gemütliche suchen sollte, ist natürlich auch gerne als Zuschauer auf unserer Anlage eingeladen, bei nach wie vor unschlagbar günstigen (Club)Getränkepreisen, unseren Sportlern bei ihren Spielen zuzusehen.