Simon Budzus bei den Bezirksmeisterschaften 2015 in Ewersbach
Elzer Eisstock Damen schnuppern Bundesligaluft
Eisstock-Damen des Skiclub Elz, Birgit Theis, Inge Wiegand, Ursula Jeuck und Brigitte Heene.
Jugend- und Familienfreizeit auf dem Feldberg
Simon Budzus gewinnt HSV Kids Cup 2015
Kinder- und Jugendfreizeit 2010 in Winterberg
Skihütte am Knoten Winter 2015
Bildrechte: www.robotic-air.de
Unser Skilift mit Loipenhaus auf dem Oberroder Knoten im Westerwald.
Die TÜV geprüfte Liftanlage leistete über 30 Jahren wertvolle Dienste

Erster Auftritt der Stockschieß-Mannschaft des Ski Club Elz in Frankfurt

Die Stockschieß-Mannschaft der Frankfurter Eintracht hatte zu einem "Internationalen Asphalt-Turnier" eingeladen. 15 Mannschaften, unter diesen Vertreter aus Österreich, Thüringen, Nordrhein Westfalen, Rheinland Pfalz und Hessen , schossen mit den Stöcken auf der Teerbahn um die Punkte.
Die 4 Teilnehmer des SC Elz bestritten dort ihren ersten offiziellen Wettkampf. Die Mannschaft bestand aus Steffen Lippert, Klaus-Peter Lippert, Karl Hartung und Sepp Sommer. Sie schossen die Stöcke jedoch immer zu nahe an die Daube, was ein Fehler war. Die Gegner schossen sie dann ab. Ab- und Wegschießen, um zu punkten, ist angesagt.
Nach dem 4.Spiel war die Taktik erkannt und dann spielte die Mannschaft gut mit. Die Siegerehrung nahm der Abteilungsleiter Herr Demut vor, der den ersten Auftritt der Elzer Mannschaft besonders erwähnte. Einen Äppelweinbembel mit Urkunde und für jeden Spieler ein Äppelweinglas waren der Lohn des Erfolges.
Für die Spieler des Ski Club war die Teilnahme eine Bereicherung in taktischer und spielerischer Hinsicht.
Am Mittwoch, 15. September 2004, war das erste Punktspiel in der Landesliga in Frankfurt. Andreas Berneiser war für Karl Hartung am Start.
Unter den 6 Mannschaften wurde punktgleich mit dem Zweiten der 3. Platz erreicht. Nur die schlechtere Stockpunktzahl gab den Ausschlag.
Für die 4 Spieler - Lippert Vater und Sohn, Sepp Sommer und Andreas Berneiser - war der 3. Platz ein toller Erfolg. Weitere sollen folgen.
Donnerstag ist Trainingsabend ab 18 Uhr (auch früher aber nur nach Anmeldung beim Vorstand). Zur Eröffnung des Spielbetriebes war der Bundestrainer Sepp Müller aus Altötting am 17.08.2003 in Elz um den interessierten Spieler diesen Sport näher zubringen.
Gleichzeitig war auch die Eisstockmannschaft der Eintracht Ffm. in Elz und zeigte ihr "Können mit den Eisstöcken." Dies Einweisung durch den Bundestrainer und den Spielern von Eintracht Ffm. wurde von den Spieler des Ski-Club freudig aufgenommen und auch die Technik "abgeguckt".