Unser Skilift mit Loipenhaus auf dem Oberroder Knoten im Westerwald.
Die TÜV geprüfte Liftanlage leistete über 30 Jahren wertvolle Dienste
Simon Budzus bei den Bezirksmeisterschaften 2015 in Ewersbach
Simon Budzus gewinnt HSV Kids Cup 2015
Skihütte am Knoten Winter 2015
Bildrechte: www.robotic-air.de
Kinder- und Jugendfreizeit 2010 in Winterberg
Elzer Eisstock Damen schnuppern Bundesligaluft
Eisstock-Damen des Skiclub Elz, Birgit Theis, Inge Wiegand, Ursula Jeuck und Brigitte Heene.
Jugend- und Familienfreizeit auf dem Feldberg

Ski-Club Elz trauert um Wilfried Fischer Elz.

Mit Wilfried Fischer aus Elz ist im Alter von 81 Jahren nicht nur ein Gründungsmitglied des Elzer Ski-Clubs verstorben, sondern auch ein international bekannter Kampfrichter des Deutschen Skiverbandes (DSV), der auch bei Olympischen Winterspielen eingesetzt war.

Wilfried Fischer war Kampfrichterobmann des Hessischen Skiverbandes von 1967 bis 1981, Vorsitzender des Skibezirks V von 1973 bis 1988, Sportwart nordisch des Hessischen Skiverbandes von 1980 bis 1995 und nach 1989 auch einige Jahre Vizepräsident des Hessischen Skiverbandes. Fischer hat sich viele Verdienste um den Elzer Ski-Club erworben, den er selbst fünf Jahre lang als Vorsitzender führte. In seine Zeit als Vorsitzender fiel der Bau des ersten Elzer Skilifts am Höllkopf im Westerwald. Er organisierte auch Ski-Nachtläufe am Höllkopf, die hessischen Jugendmeisterschaften in Oberstdorf und in Steinach. FIS-Kampfrichter war Fischer in Sapporo in Japan und in Lillehammer in Norwegen. Der Hessische Skiverband und der Skiclub Elz hatten Fischer zum Ehrenmitglied ernannt, außerdem wurde er mit der goldenen Ehrennadel des Landessportbundes und des DSV ausgezeichnet.

Mit Wilfried Fischer, der, wie erst gestern bekannt wurde, bereits am 10. Mai nach längerer Krankheit verstorben ist, verlor der Ski-Club Elz eine den Club seit der Gründung prägendste Persönlichkeit.

NNP 20.05.2006, (bl)