Kinder- und Jugendfreizeit 2010 in Winterberg
Unser Skilift mit Loipenhaus auf dem Oberroder Knoten im Westerwald.
Die TÜV geprüfte Liftanlage leistete über 30 Jahren wertvolle Dienste
Jugend- und Familienfreizeit auf dem Feldberg
Skihütte am Knoten Winter 2015
Bildrechte: www.robotic-air.de
Simon Budzus bei den Bezirksmeisterschaften 2015 in Ewersbach
Elzer Eisstock Damen schnuppern Bundesligaluft
Eisstock-Damen des Skiclub Elz, Birgit Theis, Inge Wiegand, Ursula Jeuck und Brigitte Heene.
Simon Budzus gewinnt HSV Kids Cup 2015

Wider Erwarten gut schnitten die Eisstockdamen des Skiclub Elz bei den letzten Wettkämpfen in den Eissporthallen in Bad Nauheim und Frankfurt ab.

Die Hessischen Pokalmeisterschaften der Seniorinnen, die eher als Aufgalopp und zusätzliches Eistraining zur Vorbereitung auf die Bundesliga-Runde betrachtet wurden, bescherten den Damen um Brigitte Heene, Ursula Jeuck, Birgit Theis und Inge Wiegand in den Spielen „Best of Three“ gegen das Damen-Team von Eintracht Frankfurt einen 2 : 1 Sieg und damit den Titel eines Hessischen Pokalsiegers im Eisstockschießen. Den vorläufigen Höhepunkt erlebte das Elzer Damenteam jedoch am 29. und 30. Nov. 2008 in der Eissporthalle in Frankfurt. In der Spielrunde der Bundesliga-West spielten an diesem Wochenende die 13 besten Damen-Mannschaften aus Hessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen in einer Vor- und Rückrunde – jeder gegen jeden – gegeneinander. Nach dem Abstieg im vergangenen und dem direkten Wiederaufstieg in diesem Jahr ging man nun von Beginn an konzentriert zu Werke und schaffte in den ersten 4 Spielen bereits 3 Siege gegen so renommierte Teams wie RSV Büblingshausen(Europapokalsieger) oder MESC Mörlenbach. Welches Potential in der Mannschaft steckt, zeigten auch später die Siege gegen den Gesamtsieger der Bundesliga-Runde Eintracht Frankfurt I und Eintracht Frankfurt II. Allerdings fehlt dem Elzer Team die Beständigkeit, um auch nach 6 oder 8 Eisstunden noch konzentriert zu Werke gehen zu können. So leistete man sich gerade in Spielen gegen vermeintlich schwächere Mannschaften den einen oder anderen Ausrutscher oder Fehlschuss. Hier wird sich die Mannschaft weiterentwickeln Davon sind auch die Obleute des Hessischen Eisstockverbandes überzeugt. Sie sprachen zusammen mit den gegnerischen Teams den Elzer Damen Lob und Anerkennung für die gute Gesamtentwicklung aus. Insgesamt belegte das Elzer Team mit dem 8. Tabellenplatz und 21 : 27 Punkten einen guten Mittelplatz in der Bundesliga.

Der nächste große Wettbewerb für das Elzer Damenteam steht am 07./08. März 2009 an. An diesem Wochenende nimmt die Mannschaft in Jonsdorf, in der Nähe von Zittau in der Oberlausitz, an der Deutschen Pokal-Meisterschaft der Seniorinnen teil.

Platz Mannschaft Punkte
1. Eintracht Frankfurt I
40 : 8
2. RSV Büblingshausen
37 : 11
3. SP Bärensee/EC Bad Nauheim
34 : 14
4. EC Krefeld Beckers
32 : 16
5. WSV Lorsbach
26 : 22
6. Seidenstädter ES DrevesWehr
24 : 24
7. ES Solingen Höhmann
23 : 35
8. SC Elz
21 : 27
9. MESC Mörlenbach
20 : 28
10. Eintracht Frankfurt II
20 : 28
11. Kölner EC Tschach
18 : 30
12. EC Krefeld Klocke
9 : 37
13. SCAE Düren Ricker
8 : 40