Jugend- und Familienfreizeit auf dem Feldberg
Unser Skilift mit Loipenhaus auf dem Oberroder Knoten im Westerwald.
Die TÜV geprüfte Liftanlage leistete über 30 Jahren wertvolle Dienste
Skihütte am Knoten Winter 2015
Bildrechte: www.robotic-air.de
Simon Budzus bei den Bezirksmeisterschaften 2015 in Ewersbach
Simon Budzus gewinnt HSV Kids Cup 2015
Kinder- und Jugendfreizeit 2010 in Winterberg
Elzer Eisstock Damen schnuppern Bundesligaluft
Eisstock-Damen des Skiclub Elz, Birgit Theis, Inge Wiegand, Ursula Jeuck und Brigitte Heene.

Bei bester Schneelage kamen im Januar Anfänger und Fortgeschrittene in der Trainings- und Familienfreizeit des Ski-Club Elz vollends auf ihre Kosten.

Die rund 40 Teilnehmer starke Gruppe des Ski-Club Elz hat eine rundum gelungene Ski- und Trainingsfreizeit im Skigebiet Dachstein West verbracht. Dank des reichen Schneefalls vor Reisebeginn stand den Teilnehmern eine wunderbare Skiwoche bevor.
Bei nahezu konstant strahlend blauem Himmel, bestens präparierten Pisten und den sehr guten Schneeverhältnissen begann eine unvergesslich werdende Skiwoche.
Auch die perfekte Lage der Unterkunft in Abtenau unterstrich die sportlich anspruchsvolle Woche. Das Trainingsgebiet lag im wahrsten Sinne des Wortes direkt vor der Haustür. Was will man mehr?
Die Elzer  genossen die sehr guten Pistenverhältnisse, die ein weitreichendes Training auf verschieden anspruchsvollen Abfahrten ermöglichte. Fast schon traditionell wird die Pflege des Familiensportes im Ski-Club Elz gelebt und lies auch in diesem Jahr nicht an vereinseigenem Engagement fehlen. Dank des homogenen Trainerteams rund um Organisator Christoph Budzus, konnten sowohl Kinder als auch Erwachsene in Anfänger- sowie in Fortgeschrittenen- und in Renntrainingsgruppen rundum hervorragend betreut werden.
Fortschritte waren täglich bei jeder der Gruppen umfassend sichtbar. So erfreuten gerade die Kinder in den Anfängerkursen Trainer und Eltern, da sie doch am Ende der Trainingswoche ein sicheres Befahren jeder Pistenart und eigenständiges Liften vorweisen konnten.  
Die Fortgeschrittenen vertieften indes ihre Technik beim Freifahren, die ergänzend am Abend nochmals per Videoanalyse rekapituliert wurde. Dank des flexiblen und hilfsbereiten Pistenchefs Anton und seiner Crew, durfte die Renngruppe des Ski-Clubs auf eigens zugewiesen Pistenabschnitten in Slalom-und Riesenslalomkursen glänzen und sich damit exzellent auf die bevorstehende Rennsaison vorbereiten.   
Somit blieben bei allen Teilnehmern keinerlei Wünsche offen. Der Einklang von Sport, Spass und Erholung, wurde nicht zuletzt durch die weitreichenden und landschaftlich schönen Pisten von Abtenau, Russbach, Gosau bis hin nach Annaberg unterstrichen. Die gewonnen Impressionen bleiben der Gruppe bestimmt noch lange in Erinnerung. Daher kann man summa summarum sagen, dass es  eine gelungene Veranstaltung war, die, so sind sich alle einig, im nächsten Jahr unbedingt wiederholt werden muss.

Neben dem riesigen Spaß beim Skifahren bot aber Abtenau auch ebenso umfangreiche Abwechslungen für die Abendstunden. So wanderte beispielsweise die komplette Gruppe am Abend vor dem 6. Januar durch die schöne nächtliche Abtenauer Winterwelt zum Perchtenabend auf den Dorfplatz. Zusammen mit den Dorfbewohnern, anderen Gästen, den Schönperchten und den Schiechperchten trieben die Ski-Clubler dort die bösen Geister des Winters aus. Der ein oder andere Elzer, der zu Nahe dem Geschehen beiwohnen wollte, wurde auch mal kurzer Hand vom Bär gepackt und symbolisch verschleppt. Andere wiederum genossen das Spektakel in ausreichendem Abstand mit einem heißen Glühwein bzw. einem Kinderpunsch. Bevor es wieder zu Fuß zurück ins Hotel ging, durften alle nochmals die hl. drei Könige auf ihren Pferden nebst ihren Posaunen und Trompeten bestaunen.  

Wie es sich für eine Ski- und Trainingsfreizeit gehört, durfte natürlich ein Abschlußrennen nicht fehlen. Unter dem Beifall der mitgereisten Fangemeinde, zogen alle Kinder professionell ihre Schwünge durch einen Slalomkurs und schnupperten Rennluft. Diese Leistung wurde bei der anschließenden Siegerehrung und Urkundenverteilung an jeden Teilnehmer nochmals vom ersten Vorsitzenden Dr. Andreas Berneiser besonders hervorgehoben.
So ging eine wunderbare Woche mit tollen Ski- und Trainingsbedingungen, super Wetter einer hervorragenden Unterkunft und leckerem Essen zu Ende. Die Freude auf das nächste Jahr ist schon groß.

Skiclub Elz in Abtenau