Elzer Eisstock Damen schnuppern Bundesligaluft
Eisstock-Damen des Skiclub Elz, Birgit Theis, Inge Wiegand, Ursula Jeuck und Brigitte Heene.
Simon Budzus bei den Bezirksmeisterschaften 2015 in Ewersbach
Simon Budzus gewinnt HSV Kids Cup 2015
Jugend- und Familienfreizeit auf dem Feldberg
Skihütte am Knoten Winter 2015
Bildrechte: www.robotic-air.de
Kinder- und Jugendfreizeit 2010 in Winterberg
Unser Skilift mit Loipenhaus auf dem Oberroder Knoten im Westerwald.
Die TÜV geprüfte Liftanlage leistete über 30 Jahren wertvolle Dienste

Frühjahr 2000, die Jahrtausendwende haben wie geschaft.

 

Frühjahr 2000 Es ist all das nicht eingetreten, was eigentlich erwartet wurde. Angetreten aber wurde am 02. Jan. 2000 die Familienfreizeit nach Kleinarl/ Österreich. Über 150 Ski-Clubmitglieder waren von Kleinarl dem herrlichen Wetter, dem Schnee und den Pisten begeistert.
Viele der Teilnehmer wollten als Neulinge das Skifahren erlernen. Sie waren mit Begeisterung in der Skischule. Der Übungshang hätte auch in Elz auf dem Rathausplatz sein können, so viel Elzer waren auf einem Fleck vorhanden. Sie nahmen alle auch an einem Abschlussrennen teil und waren zum Schluss auch noch auf einem richtigen "Skiberg". "Alte Skihasen" waren begeistert, was manche Neulinge schon konnten.
Abgerundet wurde die Familienfreizeit mit einem nächtlichen Schneefest. Hier wurde unter anderem ein Fußballturnier durchgeführt, an dem auch 2 Mannschaften vom Ski-Club teilnahmen. Die Zuschauer brüllten sich die Lungen aus dem Hals, so aufregend waren die Spiele. Die Akteure gaben ihr Bestes, leider sind wir nicht Sieger geworden. Dafür konnten alle viel früher dem Glühwein zusprechen. Fehlen durfte auch in diesem Jahr nicht die Kutschfahrt und der "Absturz" nach der Rodelpartie von der Rosi.
Frühjahr 2000Die Kanadareise nach Whistler war wiederum ein großer Erfolg. Die Begeisterung war unübersehbar und die Kommentare reichten von phantastisch bis umwerfend. Skiguides der Berggesellschaft standen täglich für ca. 2 Stunden zur Verfügung, um den Skifahrern die Piste und die Berge zu zeigen. Überrascht waren alle von der Freundlichkeit der Menschen, dem stressfreien (kurzen)Warten an den Liften und der grandiose Service der dortigen Mitarbeiter. Highlights waren der Heliski-Tag und das Snowmobilfahren. Eine Stadtrundfahrt in Vancouver, mit einem Einkaufsbummel, ließ die Gruppe mit Wehmut die Heimreise antreten.
Frühjahr 2000 Den Organisatoren dieser beiden Ski-Freizeiten, Thomas Reichwein, u. Klaus-Peter Lippert sei nochmals recht herzlich gedankt. Hiermit sind die Aktivitäten des Ski-Clubs jedoch noch nicht abgeschlossen. 15 Ski-Club-Frauen fuhren zum 12. Mal nach Söll. Bei herrlichem Sonnenschein und guten Schneeverhältnissen herrschte eine tolle Stimmung. Schon auf der Hinfahrt wurde Sekt- und auf der Heimfahrt Wein gereicht
Die Skifreizeit nach Engelberg ist noch nicht ausgebucht. Wer in der Zeit vom 15.-19. März 2000 noch mitfahren möchte, kann sich bei Klaus-Peter Lippert, Tel.: 06431/53326, melden. Außerdem steht noch die Fit-for-Fun-Woche vom 15. bis 22. April 2000 in Cesenatico an der Adria auf dem Programm. Hier werden Tennis, Radfahren, Wandern und Joggen angeboten. Diese Reise ist bereits ausgebucht.
Die LAC de TIGNES –Fahrt findet vom 29.04. bis 06.05.2000 statt. Die Ausschreibung liegt bei.
Für das Skilaufen auf unserem Hausberg am Knoten hat es der Wettergott noch nicht so gut mit uns gemeint. Nur an 3 Wochenenden konnten wir die Hütte öffnen, den Hang herrichten und die Loipe ziehen.
Am Sonntag, dem 20.Februar 2000 sollten die Clubmeisterschaften für die Kinder und Jugendlichen stattfinden. Trotz Aufruf in der Presse meldeten sich nur 2 Kinder. Die Veranstaltung mußte somit abgesagt werden, obwohl der Hang bestens präpariert, ein Slalomkurs abgesteckt und eine gute Schneelage vorhanden war.

Nun zum Tennis:

Die erfreuliche Entwicklung, ganz gegen den Trend, hält bei uns an! Wir können für die neue Saison eine große Anzahl von neuen Tennisspielern begrüßen. Unsere Mannschaften werden von dieser Verstärkung sicherlich profitieren und unser Clubleben natürlich auch. Sage und schreibe 14 neue Namen hat unsere Meldeliste der Herren erhalten, davon 6 Rückkehrer von anderen Clubs. Wo gibt es dies noch ? Jetzt sind die Damen gefordert! Also Mädels rann an den kleinen, gelben Filzball!!!!

Ausblick auf die Tennisrunde des Jahres 2000:

Es wurden 3 Herrenmannschaften mit 34 Tennisspielern gemeldet. Alle spielen auf Kreisebene in verschiedenen Gruppen. 2 Mannschaften dürften große Chancen auf den Aufstieg haben. Die 3.Mannschaft wird sicherlich bei ihrem ersten Auftritt eine Menge Spaß haben, dafür wird schon der Mannschaftsführer Kai Diefenbach sorgen. Immer schön locker in den Knien bleiben Jungs!!! Bei den Damen haben wir eine Mannschaft gemeldet.
Im Seniorenbereich wurde die erfolgreiche 55er Mannschaft um Joe Roos für die Saison als 60er Mannschaft gemeldet. Sie kämpfen auf Bezirksebene. Einige Leistungsträger müssen aber in der neu gemeldeten 50er Mannschaft rann. Sie müssen trotz der Intervention beim Bezirksspielleiter im Kreis B neu anfangen. Wenn alle gesund bleiben und fit sind, sollte der Aufstieg gelingen.
Also liebe Partnerinnen, schont und cremt die Muskeln der Männer ein.
Die Medenrunde geht am 13./14. Mai 2000 los und läuft dann 4 Wochen durch. Danach ist Sommerpause. Der Spielbetrieb geht am 12./13. August weiter und endet am 26./27. August 2000.
Der Sportwart wünscht allen Mannschaften viel Glück und Erfolg. Die Tennis-Clubmeisterschaften der Erwachsenen sind für den Zeitraum 01. bis 10.September 2000 und ein Fun&Action-Turnier für das Wochenende 23./24. September 2000 geplant. Der Sportwart wird, wie versprochen, eine Rangliste für Damen und Herren einrichten. Ein Regelwerk wird allen Tennisspielern noch rechtzeitig bekannt gemacht.

Folgende Mannschaften spielen bei den Schülern und Junioren:
  • Junioren AK I (sind in die Bezirksklasse B aufgestiegen)
  • Juniorinnen AK I
  • Junioren AK III (Knaben)
  • Die Junioren AK I - 2. Mannschaft spielt in der Kreisklasse.
  • Die Juniorinnen AK III spielen Kreisklasse A.
Dieses Jahr werden erstmals 2 Minimannschaften gemeldet.
Der Jugendwart Udo SCHÄPE wünscht allen Mannschaften viel Glück und Erfolg. Er weiss, dass für alle Mannschaften ein schwere Saison bevorsteht.
Der Vorstand bittet alle Tennisspieler beim Herrichten der Tennisplätze und der Außenanlage im März und April mitzuhelfen.
Hierzu sind auch alle neuen Mitglieder eingeladen. Bei diesen Arbeitseinsätzen können die Pflichtstunden schnell abgearbeitet werden und man lernt auch gleich die anderen Clubmitglieder kennen.
Deswegen – helft alle mit, dann geht es schnell und die Plätze stehen rechtzeitig zur Verfügung.
Auf Beschluß der letzten Jahreshauptversammlung wird für alle Kinder und Jugendlichen, die Tennis spielen, ein Beitrag von 20,-DM erhoben. Dieser Betrag wird demnächst mit abgebucht.
Unser Clubmitglied Bärbel Schmitt wird im Frühjahr 2000 ein Inline-Skating -Training und Treffen anbieten. Näheres wird rechtzeitig bekannt gegeben.
Alle Reiseangebote für die Skiclubmitglieder und Hinweise zum Spielbetrieb Tennis (Termine, Mannschaften, etc.) können auf unserer Homepage www.ski-club-elz.de im Internet abgefragt werden.
Hinweise sind auch zu Kleinarl und zu den Seiten unseres Ausrüsters BIWAK vorhanden.
Die Jahreshauptversammlung des Ski-Club-Elz findet am Freitag, den 31. März 2000, 20.00 Uhr im Hotel Schäfer statt. Wir würden uns freuen, eine stattliche Anzahl unserer Mitglieder begrüßen zu dürfen. Die Einladung zu dieser Versammlung ist beigefügt.

Der Vorstand wünscht allen Clubmitgliedern ein SKI-Heil und einen guten Start in die Tennissaison.