Jugend- und Familienfreizeit auf dem Feldberg
Elzer Eisstock Damen schnuppern Bundesligaluft
Eisstock-Damen des Skiclub Elz, Birgit Theis, Inge Wiegand, Ursula Jeuck und Brigitte Heene.
Skihütte am Knoten Winter 2015
Bildrechte: www.robotic-air.de
Simon Budzus gewinnt HSV Kids Cup 2015
Simon Budzus bei den Bezirksmeisterschaften 2015 in Ewersbach
Unser Skilift mit Loipenhaus auf dem Oberroder Knoten im Westerwald.
Die TÜV geprüfte Liftanlage leistete über 30 Jahren wertvolle Dienste
Kinder- und Jugendfreizeit 2010 in Winterberg

Im folgenden findet Ihr die Details des Rundschreiben vom Frühjahr 2007

Kein Wintersport am Oberroder Knoten

Leider konnte in diesem Jahr an keinem Wochenende ein Skibetrieb auf dem Knoten statt finden. Lediglich an einem Wochenende wurde das Loipenhaus für Wanderer geöffnet. Der Umsatz war allerdings sehr „bescheiden“. Hoffen wir alle, dass der nächste Winter wieder besser wird, damit wieder ein ordentlicher Skibetrieb auf unserem Hausberg möglich ist.

Die neue Tennissaison steht bevor

Da der diesjährige Winter 06/07, zumindest im heimischen Raum, nur wenig Möglichkeiten bot, sich auf Skiern an der frischen Luft aktive zu bewegen, freuen wir uns nun auf die bevorstehende Tennis-Saison, für die die Tennisplätze bereits hergerichtet wurden. Hierbei hätte sich der Sportwart Tennis gewünscht, dass unsere Senioren hierbei mehr von den „Jüngeren“ unterstützt worden wären.

Auch unsere Tennishütte erfährt derzeit eine Renovierung, die zukünftig uns allen ein schöneres, moderneres Ambiente bieten wird. Wie auf dem Knoten haben wir nun auch unsere Tennishütte mit einer Alarmanlage gegen Einbruch versehen und hoffen, dass diese unser Clubeigentum wirksam schützen wird.

Mannschaftsseitig haben wir für die Teamrunden –Saison (der Begriff Medenrunde verschwindet und wird durch Teamrunde ersetzt) die gleichen Mannschaften gemeldet wie auch im letzten Jahr.

Alle 3 Herren-Mannschaften haben sich als Ziel den Aufstieg auf die Fahnen geschrieben. Wir sind hierbei gespannt, ob sich, wie in den letzten Jahren auch, wieder ein starker Gegner als „Spielverderber“ zeigen wird, der unseren Aufstieg verhindern will. Vielleicht schaffen wir es ja dieses Mal, den Spieß umzudrehen und diesen zu besiegen.

Alle anderen Mannschaften kämpfen sicherlich in erster Linie um eine gute Platzierung innerhalb der Gruppe. Speziell für unsere Herren 65+, die ja in die Bezirksklasse aufgestiegen waren, wird dies der Fall sein. Die 55+ wird das zweite Lehrjahr antreten und die 30+ durch einige Spieler der Herren verstärkt.

An den „Neuerungen“ des letzten Jahres zum Spielbetrieb wird sich nichts ändern. Die 4-er Mannschaften bleiben genauso, wie der Beginn der Begegnungen mit den Doppeln. Dies gilt natürlich nur für die Kreisebene. Neu ist, dass der Spielerpass sich in der Auslaufphase befindet und bis Ende nächsten Jahres durch die „Spieler-Card“ ersetzt werden soll. Diese wird Scheckkarten-Format haben. Von allen Mitspielern braucht der Sportwart daher ein aktuelles Foto, mit der diese Card ausgestattet werden wird.

Von den Spieltagen her spielen die Herren und 30+ sonntags, die Herren 55+ samstags und die Herren 65+ mittwochs. Auch bei Berücksichtigung des zusätzlichen Jugendspielbetriebes sollte es keine Engpässe bei der Platzbelegung geben.

Die diesjährige Saison beginnt spät und wird wegen der frühen Sommerferien wieder zweigeteilt sein! Am Himmelfahrts-Tag, Donnerstag den 17. Mai geht es für die Herren und Herren30+ los. Nach den Sommerferien geht es dann mit noch zwei bis drei Spielen bis zum Saisonende weiter. Alle Termine sind auf unserer Homepage: www.ski-club-elz.de unter dem Button Tennis einsehbar. Alle Teamrundenspieler sollten sich die Termine schon fest im Kalender eintragen und eventuelle Urlaubspläne auf die freien Wochenenden oder danach einplanen.

Neu gemeldet wurden Joachim Russ, der unsere 65+ Mannschaft verstärken wird, sowie Christopher Nitzschke, der bei den Herren zum Einsatz kommen wird.

Alle „Neuen“ in den Mannschaften und im Club wünschen wir viel Erfolg und Spaß bei den Spielen und heißen sie in den Mannschaften „Herzlich Willkommen“!!!

Viel Spaß und viel Erfolg wünschen wir allen Tennis-Mannschaften unseres Ski Club’s!!

Jugend- und Familienfreizeit auf dem Feldberg

Die Jugendlichen des Ski-Club Elz waren über das Fastnachtswochenende zum Skilauf im Schwarzwald.

Wie im vergangenen Jahr waren die Skiläufer wieder in der Lörracher-Hütte untergebracht. Die Hütte liegt direkt an der Piste und man kann vom Haus aus die Bretter anschnallen und losfahren.

Faschingsfreizeit Feldberg 2007Faschingsfreizeit Feldberg 2007

Bei strahlenden Sonnenschein und guten Schneeverhältnissen erlebten unsere Schneefreaks wunderschöne Schnee- und Wintertage. So waren auch jeden Tag die Rennläufer auf der Schwarzen Piste unterwegs.

Achim Söhn, der gute Geist als Busfahrer, brachten die Teilnehmer wohlbehalten hin und zurück nach Elz. Betreut wurden die Skiasse von Hans Petri, Udo Koch und Kerstin Winter-Koch. Neben allen Skikurse wurde auch ein Snowboard-Kurs angeboten.

Neben dem Skilauf gab es auch jede Menge Gaudi: So wurde ein Hüttenabend veranstaltet mit einer Skitaufe. Weiter wurde eine Fackelwanderung organisiert, die mit viel Freude auf genommen wurde.

Alle Teilnehmer waren von dem Skigebiet und dem Schnee begeistert und wollen auch im Jahr 2008 vom 1. bis 4. Februar wieder teilnehmen. Vielleicht ein anderes Haus mit mehr Komfort.

Vortrag von Hans Kammerlander am 16.11.2007!

In seinem neuesten Vortrag zeichnet Hans Kammerlander auf beeindruckende Weise den Weg nach, den er in vierzig Jahren gegangen ist und stößt dabei auf erstaunliche Spuren. Die Multivisionsshow "Am seidenen Faden - von Südtirol zum Jasemba 7350 m" zeigt mehr als je zuvor den Menschen Hans Kammerlander, den vielseitigen Alpinisten und den Extrembergsteiger, der 13 der 14 Achttausender bestieg.